Limmattaler Zeitung vom 16. November 2015: Zürcher Muslime-Präsident: «Flüchtlinge sind selber Opfer»

VIOZ Präsident Dr. Mahmoud El-Guindi im Interview mit der Limmattaler Zeitung vom 16.11.2015 anlässlich der Attentate in Paris über die Sicherheitslage in der Schweiz und die Integrationsarbeit der Religionsgemeinschaften.

“Als Religion soll sich der Islam nicht in die Politik einmischen. Aber es ist die Pflicht jeder religiösen Gemeinschaft, die moralisch-ethische und pädagogische Arbeit zu leisten und ihren Mitgliedern die Schweizer Rechtsordnung zu vermitteln. Und es braucht von allen Beteiligten mehr Engagement und eine erhöhte Wachsamkeit. Die Sicherheit in diesem Land ist eine gemeinsame Aufgabe, bei dem wir die Behörden unterstützen möchten.”

Das ganze Interview finden Sie hier.

(Quelle: limmattalerzeitung.ch, 16.11.2015)