Breaking News

«Zürich Kompetenz» Weiterbildung für Imame und muslimische Betreuungspersonen

Mit dem Pionier-Projekt «Zürich-Kompetenz» schliesst der Kanton Zürich eine Lücke bei der Weiterbildung von Imamen und muslimischen Betreuungspersonen – wichtigen Schlüsselpersonen für die rund 100’000 Zürcher Musliminnen und Muslime.

Religiöse Betreuungspersonen sind wichtige Schlüsselpersonen. In ihren Funktionen sind sie, unter anderem, VermittlerInnen und kompetente Auskunftspersonen. Sie vermitteln zwischen Religionsgemeinschaften, Gemeinden und Zivilgesellschaft und leisten Integrationsarbeit.

Die VIOZ, das Schweizerische Zentrum für Islam und Gesellschaft (SZIG) der Universität Freiburg und die Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich führen gemeinsam zwei 8- tägige Weiterbildungslehrgänge durch. Der erste Durchgang findet voraussichtlich Anfang 2022 statt. Der Lehrgang wird sich mit verschiedenen Themenfeldern auseinandersetzen. Grob zusammengefasst sind das Themen wie Kontext Schweiz, der Kanton Zürich, Pädagogik, Kommunikation und die Arbeit mit bestimmten Zielgruppen sowie theologische Reflexion in Bezug auf aktuelle Herausforderungen. Es ist eine grosse Chance für alle Beteiligten und ein wichtiger Schritt für die muslimische Gemeinschaft im Kanton Zürich.

Mit ihrer Teilnahme an diesem Weiterbildungslehrgang können Imame und Betreuungspersonen einen wichtigen Beitrag von Musliminnen und Muslimen in der Gesellschaft mitgestalten. Im Fokus stehen Personen, die in der muslimischen Gemeinschaft eine zentrale Rolle innehaben wie Imame, aber auch Personen in Bereichen Bildung, Beratung und Betreuung (insbesondere Lehrkräfte, Gruppenleitende, Theologinnen, Beraterinnen, etc.)

Auf der Webseite des Kantons Zürich können weitere aktuelle Informationen zum Projekt “Zürich-Kompetenz” eingesehen werden.

Ein Beitrag des SRF zum neuen Weiterbildungslehrgang.