Vioz-Präsident über Srebrenica: «Das Trauma geht weiter»

Abduselam Halilovic (29) ist bei Kriegsausbruch mit seiner Mutter in die Schweiz geflohen. Doch der Bosnienkrieg holt ihn immer wieder ein. Er ringt um seine religiös-nationale Identität. Hoffnung macht dem Vioz-Präsidenten, dass die Menschen aus Ex-Jugoslawien in der Schweiz friedlich zusammenleben.

Das Interview mit Eva Meienberg ist auf kath.ch verfügbar.