ref.ch vom 21. April 2016: «FC Religionen gewinnt gegen Team NZZ – Wir schauen nicht nur zu. Wir spielen mit»

Imam Muris Begovic, Sekretär der Vereinigung der Islamischen Organisationen in Zürich (VIOZ), spielte am vergangenen Mittwoch mit seinen Teamkollegen des FC Religionen gegen eine Auswahl der NZZ.

“[…] In einem unterhaltsamen Fussballspiel besiegte der FC Religionen ein Team der NZZ mit 5:3 Toren.
Zu den Torschützen zählte auch Grossmünster-Pfarrer Christoph Sigrist. […] Der FC Religionen war interreligiös gut aufgestellt, allerdings mit leicht reformiertem Übergewicht. Vier Imame reisten von Luzern, Basel und Flums an, die drei jüdischen und acht reformierten Spieler (darunter vier Pfarrer) stammten mehrheitlich aus der Region Zürich. Ökumenisch kann der FC aber noch zulegen, denn die Katholiken fehlten an diesem Abend: Mittelfeldregisseur Damian Pfammatter, katholischer Jugendseelsorger im Oberwallis, musste absagen. Auch Stammpriester Fulvio Gamba fehlte aus Termingründen. […]”

Den ganzen Artikel finden Sie hier.
Ebenso berichtete Radio Life Channel über das Fussballspiel in den Life News vom 22.04.2016.

Quelle: ref.ch, 21.04.2016