Tages Anzeiger vom 09.01.2015: «Muslime werden zu Unrecht in Sippenhaft genommen»

VIOZ-Pressesprecher Muhammad Hanel nimmt nach dem Pariser Attentat im TagesAnzeiger-Artikel u.a. Stellung zur zunehmenden Gefahrenlage für muslimische Einrichtungen sowie zur Rolle der Medien.

«Dieses Attentat bedeutet leider ganz klar eine ernsthafte weitere Gefährdung des sozialen und religiösen Friedens», Er bedauert, dass «die Gesamtheit der Muslime völlig zu Unrecht aufgrund der Verbrechen Einzelner oder marginaler Gruppen in Sippenhaft genommen werden wird» …
«Dass die Medien, unterstützt durch bestimmte politische Fraktionen, nach dem Motto ‹only bad news is good news› in den vergangenen Jahren dazu beigetragen haben, die Muslime und den Islam in einem einseitigen, ungünstigen Licht darzustellen, ist ernsthaft nicht zu bestreiten». Er fordert deshalb «eine differenziertere Berichterstattung hinsichtlich der verschiedenen Phänomene globaler und nationaler Gewalt».

Hier finden Sie den ganzen Artikel.

(Quelle: tagesanzeiger.ch)