Kanton Zürich vom 22. November 2019: «Faktenblatt – Muslimische Seelsorge in öffentlichen Institutionen»

Die Statistiken zu den Seelsorgeeinsätzen im Asylbereich zeigen, dass der Bedarf ausgewiesen hoch ist: alleine im ersten Halbjahr 2019 wurden beispielsweise beinahe 600 Seelsorge- gespräche geführt. […] Darum wurde 2017 der Verein Qualitätssicherung der Muslimischen Seelsorge in öffentlichen Institutionen (QuaMS) gegründet. 

[…] Als Trägerschaft des Vereins fungiert die Direktion der Justiz und des Innern des Kan- tons Zürich zusammen mit der Vereinigung der Islamischen Organisationen in Zürich (VIOZ). Rifa’at Lenzin, Islamwissenschaftlerin und Dozentin an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen präsidiert den Verein. Geschäftsführer, angestellt durch die Trägerschaft, ist Imam Muris Begovic. Eine Begleitkommission, bestehend aus der Direktion der Justiz und des Innern, der VIOZ sowie Experten der reformierten und katholischen Kirche, verfolgt die Abläufe, unterstützt die Geschäftsführung der Träger- schaft und sorgt für die erforderliche Vernetzung zu anderen Institutionen.

In Kooperation mit dem Schweizerischen Zentrum für Islam und Gesellschaft (SZIG) der Universität Fribourg hat die Trägerschaft einen Weiterbildungslehrgang für musli- mische Seelsorgende konzipiert, welcher 2018/2019 das erste und 2019/2020 das zweite Mal durchgeführt wurde bzw. wird. Seit Sommer 2019 stehen 11 Absolventin- nen und Absolventen des ersten Weiterbildungslehrgangs als ehrenamtliche muslimische Seelsorgende im Einsatz. […]”

Den ganzen Beitrag finden Sie hier.

Quelle: Kanton Zürich -Direktion der Justiz und des Innern, 22.11.2019
Bildquelle: Screenshot von Direktion der Justiz und des Innern vom 22.11.2019