IRAS-COTIS vom 23. September 2016: «Stellungnahme zur Burka-Debatte – Gelebte Werte statt unnötiger Kleidervorschriften»

Stellungnahme unserer Partnerorganisation IRAS-COTIS zur aktuellen Burka-Debatte

«Gelebte Werte statt unnötiger Kleidervorschriften»

“Wir brauchen keine Burka-Debatte in der Schweiz. Was wir brauchen, ist ein möglichst dis- kriminierungsfreier Zugang aller zum öffentlichen Raum. Und eine Debatte darüber, was die vielbeschworenen schweizerischen Werte eigentlich sind. Wie kann es gelingen, andere, neue religiöse Gemeinschaften in das traditionell christlich geprägte religionspolitische Ord- nungssystem zu integrieren? Wir brauchen keine leeren Bekenntnisse, sondern gelebte Wer- te und Hoffnungen. Und Zeichen für eine offene, tolerante Gesellschaft, in welcher jeder nach seiner Façon leben kann. […]”

Die ganze Stellungnahme finden Sie hier.

Quelle: IRAS-COTIS, 23. September 2016