Bote der Urschweiz vom 4. Juli 2016: «Muslimische Seelsorger in Bundesasylzentrum»

«Muslimische Seelsorger in Bundesasylzentrum»

„In den Bundesasylzentren könnten sich künftig auch muslimische Seelsorger um Asylsuchende kümmern. Im Testbetrieb in Zürich läuft seit Freitag ein Pilotprojekt mit drei muslimischen Seelsorgenden, einer Frau und zwei Männern.

Das Pilotprojekt soll ein Jahr dauern, wie das Staatssekretariat für Migration (SEM) am Montag mitteilte. Ziel sei es zu prüfen, ob künftig in allen Bundesasylzentren eine muslimische Seelsorge eingeführt werden könnte – und welchen Nutzen ein solches Angebot hat. Die drei muslimischen Seelsorgenden teilen sich ein Stellenpensum von 70 Prozent. […]

Die Bewerber wurden laut SEM zudem vom Nachrichtendienst des Bundes überprüft. Auch die muslimische Partnerorganisation, die Vereinigung der Islamischen Organisationen in Zürich (VIOZ), die für die Umsetzung des Projekts bestimmt wurde, wurde vom Nachrichtendienst unter die Lupe genommen. […]“

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Quelle: bote.ch, 04.07.2016
Bildquelle: Screenshot bote.ch 04.07.2016