COVID-19

Neues Coronavirus – Informationen und Plakate zu den Gemeinschaftsgebeten für Moscheen im Kanton Zürich (aktualisiert am 23.11.2020)

Die FIDS wurde Anfang dieser Woche direkt von der BAG informiert und erhielt neue Angaben zu den Ausbildungskursen für Jugendliche und Erwachsene. Das Schutzkonzept wurde angepasst, insbesondere für die Fragestellung religiöser Veranstaltungen oder religiöser Ausbildung.

Der Präsenzunterricht in den Moscheen für Personen ab 16 Jahren ist verboten und kann nur noch online durchgeführt werden.

Weitere Informationen befinden sich im Schutzkonzept.

Die Schutzmassnahmen während der Corona-Pandemie werden seitens der muslimischen Seite als nötig und auch als Teil der muslimischen Lehre – das Leben aller zu schützen – verstanden. Die Sicherstellung der Gesundheit und Sicherheit aller Menschen ist oberstes Gebot. Parallel mit den Lockerungsmassnahmen wurde das Schutzkonzept für die muslimischen Gemeinschaften zur Durchführung öffentlicher Gottesdienste am 23. Mai erarbeitet und am 10. Juni angepasst.

Der Bundesrat hat am 16. April 2020 seinen Plan zu einer schrittweisen Lockerung der Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus (COVID-19) in drei Etappen bekanntge- geben. Am 20. Mai 2020 wurde eine erste Zulassung der für die Öffentlichkeit zugängli- cher Gottesdienste und religiöse Veranstaltungen beschlossen, unter der Bedienung, dass entsprechende Schutzkonzepte vorliegen und die Nachverfolgung der Infektions- ketten sichergestellt ist. Gleichentags hat das Bundesamt für Gesundheit (BAG) das Rah- menschutzkonzept Wiederaufnahme von Gottesdiensten und religiöser Zusammen- künfte veröffentlicht.

Am 27. Mai 2020 wurden weitere Lockerungen beschlossen, dass die dritte Etappe der Massnahmenlockerung erfolgt. Dementsprechend hat das BAG das überarbeitete Rahmenschutzkonzept für Gottesdienste und religiöse Zusammenkünfte am 6. Juni veröffentlicht. Öffentliche Veranstaltungen können bis zu einer maximalen Anzahl von gleichzeitig 300 Personen durchgeführt werden. Für solche Veranstaltungen und Einrichtun- gen, in denen solche Veranstaltungen stattfinden, müssen Schutzkonzepte vorliegen.

Am 28. Oktober 2020 hat der Bundesrat neue Corona-Schutzmassnahmen beschlossen.
Die Regelung für Gemeinschaftsgebete mit max. 50 Personen gilt auch für das Totengebet

Die Verantwortung zur Umsetzung der jeweiligen Schutzkonzepte liegt bei den einzelnen Institutionen sowie den Teilnehmenden selber. Dieses Schutzkonzept behandelt die Durchführung öffentlicher Gottesdienste in Moscheen; unter Moschee werden die Ge- betsräume verstanden, die für Gemeinschaftsgebete genutzt werden.

Weitere Räumlichkeiten in Vereinslokalen, die für Unterricht oder Restauration genutzt werden, fallen unter die:

–  Grundlagen für den religiösen Unterricht mit Kindern (Grundprinzipien für die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an obligatorischen Schulen);
–  Grundlagen für den religiösen Unterricht mit Erwachsenen (Grundprinzipien für den Präsenzunterricht an Bildungseinrichtungen der Sekundarstufe II, der Terti- ärstufe und der Weiterbildung);
–  Für Cafeterias, Kantinen, Restaurants, Take-Away etc. gelten die Vorgaben für Gastronomiebetriebe.

Plakate für den Moschee-Aushang (Druckvorlage bis A2)

Plakat – FIDS           DE (ARB, ALB, BOS, TRK) «Schutzmassnahmen für Moscheebesucher»
Plakat – BAG            DE «Neues Coronavirus: So schützen wir uns» (PDF, 2.9 MB, aktualisiert am 19.10.2020)

Plakat – Flyer für Moscheebesucher (Druckvorlage)

Flyer – FIDS             DE (ARB, ALB, BOS, TRK) «Schutzmassnahmen für Moscheebesucher»

Plakat – Social Media Format

Bild – FIDS               DE (ARB, ALB, BOS, TRK) «Schutzmassnahmen für Moscheebesucher»

Informations-Video

Video – FIDS            DE «Unsere Moscheen öffnen wieder ab dem 28. Mai.»
In diesem Video werden Empfehlungen und Richtlinien für den Moscheebesuch in der Pandemiezeit aufgezeigt.

Diese Informationen sind auf der FIDS Website auch auf Französisch, Albanisch, Bosnisch und Türkisch erhältlich.

 

Vorangegangene Informationen 

Konzept – FIDS       DE «Schutzkonzept für muslimische Gemeinschaften in der Schweiz zur Durchführung öffentlicher Gottesdienste – Grundsätze und Richtlinien für islamische Gemeinschaftsge-bete (Gottesdienste) während der Corona-Pandemie» erstellt in Abstimmung mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) revidierte Version vom 12. Juni 2020

Konzept – FIDS       DE Ergänzung für Moscheeleitungen zum Schutzkonzept «Freitagsgebet – ergänzende Informationen für Moscheeleitungen» ( revidierte Version vom 12. Juni 2020) mit praktischen Umsetzungsempfehlungen

Konzept – FIDS       DE «Schutzkonzept für muslimische Gemeinschaften in der Schweiz zur Durchführung öffentlicher Gottesdienste – Grundsätze und Richtlinien für islamische Gemeinschaftsge-bete (Gottesdienste) während der Corona-Pandemie» erstellt in Abstimmung mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) vom 23. Mai 2020

Konzept – FIDS       DE Ergänzung für Moscheeleitungen zum Schutzkonzept «Freitagsgebet – ergänzende Informationen für Moscheeleitungen» (vom 24. Mai 2020) mit praktischen Umsetzungsempfehlungen

Konzept – BAG        DE «Rahmenschutzkonzept Wiederaufnahme von Gottesdiensten und religiöser Zusammenkünfte» des Bundesamts für Gesundheit (BAG) vom 20. Mai 2020