Uncategorized

Top Online vom 4. Dezember 2015: «Arbeitsgruppe gegen Radikalisierung in Winterthur gegründet»

VIOZ-Sicherheitsbeauftragter und Vorstandsmitglied Markus A. Klinkner nahm zusammen mit dem VIOZ-Sekretär, Imam Muris Begovic, an der Formierungssitzung «FAIR Winti» teil. Zu dem Treffen lud der neue Verein «FAIR Winti» unter der Leitung von Blerim Bunjaku alle muslimischen Vereinigungen aus Winterthur ein, so dass drei türkisch-islamische Vereinigungen, zwei albanisch-islamische Vereine sowie vier Vertreter der An’ Nur-Moschee in Hegi teilnahmen. Hier finden Sie den …

Read More »

Limmattaler Zeitung vom 27. November 2015: Muris Begovic: «Einige sind nach Syrien gegangen»

VIOZ Sekretär und Leiter der Muslimischen Notfallseelsorge Imam Muris Begovic im Interview mit der Limmattaler Zeitung zum Thema der Betreuung von sich radikalisierenden Jugendlichen. Wir waren in Kontakt mit Familien, deren Kinder sich radikalisiert haben oder die befürchteten, dass es in diese Richtung geht. Soweit es unsere Möglichkeiten erlaubt haben, haben wir gehandelt und geholfen. Familie, Moschee und Behörden sollen zusammenarbeiten, …

Read More »

Tages Anzeiger vom 26. November 2015: «Von Muslimen, die sich allein gelassen fühlen»

VIOZ Sekretär und Leiter der Muslimischen Notfallseelsorge Muris Begovic im Interview mit dem Tages Anzeiger zum Thema der Betreuung von sich radikalisierenden Jugendlichen. Neben Betreuungsangeboten für die Betroffenen selbst, ist ein vertrauensvolles Netzwerk von Psychologen, muslimischen Seelsorgern, Sozialarbeitern und polizeilichen Strukturen, die mit den Vorständen und Imamen einen vertrauensvollen Kontakt pflegen, von zentraler Bedeutung. Denn, die Wegweisung von gefährdeten Jugendlichen seitens der Moscheen …

Read More »

Watson vom 26. November 2015: «Ängste vor Radikalisierung schrecken Muslime auf – sie fordern Hilfe vom Kanton»

VIOZ Sekretär und Leiter der Muslimischen Notfallseelsorge Muris Begovic äusserte sich im Interview mit dem Tages Anzeiger vom 26.11.2015 zum Thema der Betreuung von sich radikalisierenden Jugendlichen. Neben Betreuungsangeboten für die Betroffenen selbst, ist ein vertrauensvolles Netzwerk von Psychologen, muslimischen Seelsorgern, Sozialarbeitern und polizeilichen Strukturen, die mit den Vorständen und Imamen einen vertrauensvollen Kontakt pflegen, von zentraler Bedeutung. Denn, die Wegweisung von gefährdeten …

Read More »

reformiert.info vom 25. November 2015: «Ein Anschlag auf den Islam selbst»

Imam Sakib Halilovic, Hauptimam der Dzemat in Schlieren und VIOZ-Vorstandsmitglied im Interview mit reformiert. zur Trennlinie zwischen terroristischer Ideologie und Islam. Natürlich ist es für uns Schweizer Muslime ziemlich frustrierend, sich immer wieder zu distanzieren oder verteidigen zu müssen für etwas, was man nicht selbst gemacht hat und auch nicht unterstützt. Denn der IS-Terror, der den heiligen Namen des Islams missbraucht, …

Read More »

kath.ch vom 24. November 2015: «Blog-Jugendseelsorge – Die goldene Regel…»

Michael Zingg von der ‘Jugendseelsorge Zürich’ besuchte im September mit der Jugendarbeitsrunde aus dem Dekanat Albis die Moschee in Schlieren und schildert seine Eindrücke im ktah.ch Blog. Imam Muris Begovic führte die Besucher in der Moschee und beantwortete verschiedene Fragen zur muslimischen Gemeinschaft. Michael Zingg: “… ich durfte feststellen, dass wir einen grossen gemeinsamen Nenner hatten. Nämlich jeden Menschen zu …

Read More »

reformiert.info vom 19. November 2015: «Eine Frage der Interpretation»

Die Islamwissenschaftlerin Dr. h.c. Rifa’at Lenzin, Dozentin am Zürcher Lehrhaus und Präsidentin der Iras Cotis, nimmt Stellung zur theologischen Sicht auf Koranstellen, die sich auf Gewalt beziehen. Im Artikel wird auch die Stellungnahme des VIOZ Präsidenten aufgegriffen, die vor wenigen Tagen im Tagesanzeiger publiziert wurde. “Mahmoud El Guindi, der Präsident der Zürcher Muslime, sagte gegenüber dem Tagesanzeiger, man müsse die Koranstellen, die zu …

Read More »

Limmattaler Zeitung vom 16. November 2015: Zürcher Muslime-Präsident: «Flüchtlinge sind selber Opfer»

VIOZ Präsident Dr. Mahmoud El-Guindi im Interview mit der Limmattaler Zeitung vom 16.11.2015 anlässlich der Attentate in Paris über die Sicherheitslage in der Schweiz und die Integrationsarbeit der Religionsgemeinschaften. “Als Religion soll sich der Islam nicht in die Politik einmischen. Aber es ist die Pflicht jeder religiösen Gemeinschaft, die moralisch-ethische und pädagogische Arbeit zu leisten und ihren Mitgliedern die Schweizer Rechtsordnung …

Read More »

Lokalinfo.ch vom 16. November 2015: «Schweizer Muslime trauern um Opfer von Paris»

Anlässlich der Anschläge vom Paris melden sich schweizer Muslime. Lokalinfo.ch hat die Stellungnahme der Dachverbände, die auch von VIOZ unterzeichnet wurde, veröffentlicht. “Mit tiefer Bestürzung und Trauer haben wir Muslime der Schweiz von den grauenhaften Morden in Paris Kenntnis genommen. Wir gedenken der Opfer im Gebet und solidarisieren uns mit dem Leid der hinterbliebenen Kinder, Eltern und Angehörigen. Der islamische Nationalverband …

Read More »