NZZ Folio vom 02.03.2014: «ALLAHS ANLAGEBERATER»

Für Muslime, die ihre Finanzen im Einklang mit der Scharia regeln wollen, gibt es das islamische Banking. Seine ethischen Prinzipien könnten für alle Banken vorbildlich sein – heisst es sogar aus dem Vatikan. (NZZ)

VIOZ-Vorstandsmitglied und Wirtschaftswissenschafter Markus A. Klinkner im NZZ-Interview zum Thema Islamic Finance:
«Wer über Mittel verfügt, soll sie investieren und so den Wohlstand nicht nur für sich, sondern für die ganze Gesellschaft mehren.»

Den ganzen Beitrag finden Sie hier.

(Quelle NZZ Folio)