25. und 26. November– SEK: «Religiöse Radikalisierung – Faszination des Extremen auf die globalisierte Jugend»

25 - 26Nov2016

Ort: Kirchgemeindehaus, Stauffacherstrasse 8/10, 8004 Zürich

Stauffacherstrasse 10, 8004 Zürich

Tagung der Kommission 'Neue Religiöse Bewegungen' des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (NRB/SEK)

«Religiöse Radikalisierung  - Faszination des Extremen auf die globalisierte Jugend»

Religionsfreiheit und gesellschaftlicher Pluralismus sind Kennzeichen unserer Zeit. Sie haben sich nicht von selbst ergeben, sondern sind durch schmerzhafte geschichtliche Prozesse gewonnen worden.
Umso mehr schockiert es uns, wenn junge Menschen die ihnen geschenkte Autonomie dazu nutzen, jegliche Selbstbestimmung als Irrweg abzulehnen. Bekannt sind seit Jahren solche, die sich auf sprachliche Herkunft und vermeintliche Prägung des Bluts berufen und sich einer rechtsradikalen Kameradschaft anschliessen, und derzeit solche, die den Verheissungen salafistischer Missionare, einem rekonstruierten Ur-Islam als Antwort auf alle Probleme, Glauben schenken und vielleicht sogar in den bewaffneten Kampf ziehen.
Überraschen mag, dass sich aber auch an den Rändern des fundamentalistischen Christentums Gedankengut finden lässt mit erstaunlicher Ähnlichkeit zu dem in den Medien überrepräsentierten Salafismus, das dieser sündigen und verworfenen Welt einen Gottesstaat nach den Regeln des Alten Testaments entgegenstellen will.

Weshalb entscheiden sich Jugendliche und junge Erwachsene dafür, den Verkündigern einer vermeintlich ewig gültigen, unverrückbaren Tradition bedingungslos zu folgen, gegebenenfalls bis in den Tod?
Welche Motive machen für radikale Rhetorik geneigt?
Und was können wir tun, um junge Menschen von extremen Wegen abzuhalten?
Diesen Fragen wollen wir an der Tagung «Religiöse Radikalisierung» nachgehen.
Ein vertiefter Blick auf die Jugend und ihre religiöse und psychologische Entwicklung soll dazu beitragen, die Wege der Radikalisierung zu verstehen, den Verlockungen extremer Ideologien wirkungsvoll zu begegnen und nach Alternativen zu suchen.

Programm Freitag, 25. November

14.00 Begrüssung, Martin Zürcher
14.05 Einführung ins Thema und Moderation der Tagung, Christian Metzenthin
14.15 Jihadistische Radikalisierung in der Schweiz und ihre Hintergründe, Miryam Eser Davolio
15.15 Jung, muslimisch und schweizerisch? Beobachtungen und Ergebnisse eines Projektes zu muslimischen Jugendgruppen in der Schweiz, Samuel Behloul
16.15-16.45 Pause mit Apéro
16.45 TransEducation – islambezogene Bildung und Prävention, Tugba Schussmann
17.45-18.15 Jugend, Radikalität und Religion aus der Perspektive Jugendlicher
18.15-19.00 Podium/Rückfragen an die Referenten, Moderation: Andreas Haas

Samstag, 26. November

09.00 Adullam, OCG, Zwölf Stämme – Fundamentalistische christliche Gruppen und ihre Faszination als Alternativen zur liberalen, globalisierten Gesellschaft, Georg Otto Schmid
09.30 Rechtsextreme Radikalisierung: Gespräch mit Andreas Molau, Moderation: Philippe Dätwyler
10.15-10.45 Kaffeepause
10.45 Extremismus ein Jugendphänomen? Konsequenzen für Prävention und Intervention, Peter Rieker
11.45-13.15 Mittagspause
13.15 Extrem, radikal und gewaltbereit. Was ist mit unserer Jugend los? Allan Guggenbühl
14.15 Einblick in die präventive Polizeiarbeit, Thomas Gerber
15.00 Extremismus vorbeugen, aber wie? Gespräch mit Thomas Gerber und Roland Zurkirchen, Moderation: Philippe Dätwyler
15.30 Radikalismus – ist Religion eine Wurzelbehandlung? Gedanken aus theologischer Sicht, Joachim Finger
16.00 Schluss der Tagung

Organisatorisches

Tagungskosten: CHF 120.— (nur Freitag: CHF 50.—, nur Samstag: CHF 90.—, Schüler/-innen und Studierende bezahlen die Hälfte.)

Für Mittag- und Abendessen eignen sich die umliegenden Restaurants (wird nicht vom Veranstalter organisiert).
Anmeldung: Online über: www.relinfo.ch/tagungen/anmeldung.html per Post: Infostelle Relinfo, Wettsteinweg 9, 8630 Rüti ZH

weitere Informationen finden Sie hier oder via: E-Mail: sekretariat@relinfo.ch, Tel. 055 260 30 80

Kalendereintrag herunterladen ...

... zurück zum VIOZ-Veranstaltungskalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.