2. Oktober – SIGS: «Islam und Medien 2» mit Abu Bakr Rieger

02Okt2016

Beginn: 14:00 bis: 16:00

Ort: SIG Zentrum, Bahnstrasse 80, 8105 Regensdorf

Bahnstrasse 80, 8105 Regensdorf

Eine Veranstaltung der SIG-Students.

«Islam und Medien - Teil 2» 

Der Herausgeber der Islamischen Zeitung Abu Bakr Rieger wird während zwei Theorieblöcken der Grundproblematik auf den Grund gehen und hervorheben, was wir als Muslime ändern müssen.
Sind wir etwa zu fundamentalistisch, zu esoterisch, zu politisch, zu unpolitisch, zu einseitig, zu beliebig, zu fremd oder zu heimisch?
Was gehört eigentlich zu unserer Mitte und was sind die positiven Gesichtspunkte unserer Lebenspraxis basierend auf „Islam, Iman und Ihsan“?
Beim Aufbau eines Gleichgewichts ist eine Diskussion unumgänglich.
Demzufolge sollen die beiden Theorieblöcke mit einem interaktiven Block, der einem „Schlagabtausch“ mit den üblichen Angriffen ähnelt, abgerundet werden.

 

Zum Referenten

Andreas Abu Bakr Rieger ist 1965 in Freiburg im Breisgau geboren. Er ist studierter Jurist und seit 1995 als Rechtsanwalt tätig. 1990 wurde er Muslim und zog mit einigen Freunden nach Weimar. Sie luden tausende von Muslimen aus aller Welt in die „Stadt der deutschen Klassik“ ein. Das Werk Goethes ist für ihn nach wie vor eine der wichtigsten Brücken zum Islam. 1995 wurde auch in Weimar die Islamische Zeitung gegründet. Sie ist ein unabhängiges Forum über den Islam und wird in Zusammenarbeit mit beinahe allen islamischen Organisationen produziert. Derzeit ist sie wohl die auflagenstärkste muslimische Zeitung im deutschen Sprachraum. Abu Bakr Rieger ist ebenfalls der Autor zweier Bücher: „Weg mit dem Zins: Soziale Wirtschaft im Dialog der Religionen“ und „Querverbindungen“. Er lebt heute mit seiner Familie in Potsdam.

Weitere Informationen zum Anlass finden Sie auf der FB-Seite der SIG-Students.

Kalendereintrag herunterladen ...

... zurück zum VIOZ-Veranstaltungskalender