12. November – UNIZH: Konferenz des Ethik-Zentrums – Neue Wege zum Frieden mit Friedensnobelpreisträgerin Leymah Gbowee

12Nov2015

Beginn: 18:15 bis: 20:00

Ort: Universität Zürich, Rämistrasse 59, 8006 Zürich, RAA-G-1

Rämistrasse 59, 8006 Zürich

Eine Veranstaltung des Ethik Zentrums der Universität Zürich

Alternative Approaches in Conflict Resolution
Vortrag der Friedensnobelpreisträgerin Leymah Gbowee: «On how to end a civil war. Lessons learned from Liberia»

In Konflikten wie jenem in Syrien stösst die klassische Diplomatie an ihre Grenzen. Das Ethik-Zentrum der UZH lädt Mitte November zu einer Konferenz über alternative Ansätze der Konfliktlösung. Zu den Referierenden wird die liberianische Friedensnobelpreisträgerin Leymah Gbowee gehören.

Religion wird oft einseitig als konfliktfördernd betrachtet, etwa mit Verweis auf die historischen Kreuzzüge der Christen oder den militanten Islamismus der Gegenwart. Aber jede Religion kann auch eine konfliktventschärftende und eine friedensfördernde Rolle spielen. Die Botschaft der Versöhnung und Nächstenliebe im Christentum wie auch die Barmherzigkeit im Islam sind grosse Ressourcen, die sich in der Friedensarbeit als sehr konstruktiv erweisen können. Das gilt es zu nutzen.

(Konferenz-Organisatorin Christine Schliesser, Ethik-Zentrum UniZH)

Der Vortrag von Friedensnobelpreisträgerin Leymah Gbowee am Donnerstag, 12. November (18.15 – 20.00 Uhr) ist öffentlich, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Einen Hintergrundartikel und weiterführende Links finden Sie hier.

Kalendereintrag herunterladen ...

... zurück zum VIOZ-Veranstaltungskalender