Neuigkeiten

TeleZüri vom 11. August 2017: «Imam soll Einreiseverbot erhalten»

VIOZ Mediensprecher Abduselam Halilovic im Interview mit Tele Züri ZüriNews zur Anklage der Zürcher Oberstaatsanwaltschaft gegen einen Äthiopier, der in der Winterthurer An’Nur-Moschee zu Verbrechen und Gewalttätigkeiten aufgerufen haben soll.

“Dem Imam der An`Nur Moschee, welcher zu Mord aufrief, droht ein Einreiseverbot von 15 Jahren. Aufgrund der Ausschaffungsinitiative ist dies machbar.”

Den ganzen Beitrag finden Sie hier.

Quelle: telezueri.ch, 11.08.2017
Bildquelle: Screenshot von telezueri.ch vom 11.08.2017