Schweizerischer Rat der Religionen SCR vom 7. November 2018: «Gegenüber ist immer ein Mensch – Interreligiöse Erklärung zu Flüchtlingsfragen»

“Juden, Christen und Muslime erstmals mit gemeinsamer Flüchtlingserklärung Die im Schweizerischen Rat der Religionen vertretenen Religionsgemeinschaften fordern ihre Mitglieder auf, sich für Flüchtlinge zu engagieren.
Gleichzeitig appellieren sie an die Adresse des Staates und der Politik, Verantwortung für die Bedürfnisse von Flüchtlingen zu übernehmen. Beispielsweise mit der Institutionalisierung von Resettlement.”

Den ganzen Bericht sowie die Erklärung finden Sie hier.

Quelle: ratderreligionen.ch, 07.11.2018
Bildquelle: Basierend auf Screenshot ratderreligionen.ch vom 07.11.2018