Neuigkeiten

VIOZ Beschwerde: Presserat rügt Basler Zeitung wegen diskriminierenden Aussagen über den Islam

„Die «Basler Zeitung» hat mit der Veröffentlichung des Artikels «Die unfreiwilligen Märtyrer des 21. Jahrhunderts» (Printausgabe vom 28. März 2013) respektive «Alle fünf Minuten wird ein Christ ermordet» (am 29. März 2013 auf «Basler Zeitung Online» veröffentlicht) die Ziffern 3 (Quellen), 5 (Berichtigung) und 8 (Diskriminierung) der «Erklärung der Pflichten und Rechte der Journalistinnen und Journalisten» verletzt.“ (Quelle Schweizer Presserat)

Der VIOZ-Vorstand hatte aufgrund diskriminierender Veröffentlichungen der «Basler Zeitung» (ebenfalls auf «Tages-Anzeiger Online» publiziert) im Mai 2013 u.a. Beschwerde eingereicht.
Der Schweizerische Presserat hies diese Beschwerde gut und stellte eine Verletzung seitens der «Basler Zeitung» gegen das ‚berufsethische Diskriminierungsverbot‘ in schwerwiegender Weise fest.

Hier finden Sie Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 13. November 2013

(Quelle: Schweizer Presserat)