Neuigkeiten

kath.ch vom 1. August 2017: «’Betet freie Schweizer’ – aber wofür?»

Abduselam Halilovic, Medienverantwortlicher der VIOZ im kath.ch Interview zum Nationalfeiertag, an dem Tausende an den Bundesfeiern die Nationalhymne singen und dabei sich selbst und unsere MitbürgerInnen dazu aufrufen zu beten.

kath.ch stellte daher die Frage : Wofür wird denn heute gebetet?

“Abduselam Halilovic, Medienverantwortlichen der Vereinigung der Islamischer Organisationen in Zürich (VIOZ): «Meiner Kenntnis nach wird keine besonderen muslimischen Veranstaltungen zum 1. August oder ein gemeinsames Gebet geben. Jedoch denke ich, dass sehr viele Menschen (und Muslime) für die Schweiz persönlich beten und auch am 1. August beten werden. Ich leite Ihnen gerne das folgende Gebet weiter, welches ich sehr schön gefunden habe.»

«O Gott, errette uns vor allen Worten die Schmerzen zufügen und verleihe uns Herzen die berühren. O Allbarmherziger, gib uns die Weisheit, um von der Rechtleitung zu lernen, mit der du alle Propheten gesegnet hast. Wir bitten dich, tröste diejenigen, die in Trauer sind und erleichtere ihren Zustand. Unser Herr, verleihe uns Mitgefühl und Verständnis, so dass wir in Frieden und Gerechtigkeit leben mögen. Hilf uns, die Unterdrücker aufzuhalten, egal ob sie aus unserer Nation, Rasse oder Stamm sind, oder nicht. Gib uns die Kraft, für das Gute aller Menschen zu sorgen. Lass unsere Kinder von unseren Fehlern lernen und für eine sicherere, friedlichere und gerechtere Welt arbeiten. Leite unsere Anführer zu weisen und gerechten Entscheidungen. Bewahre uns vor Hass und Intoleranz. Mache uns zu jenen, die sich für das Gerechte, Gute und Schöne einsetzen. Bei Deiner unermesslichen Barmherzigkeit bitten wir dich. Amin!»”

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Quelle: kath.ch, 01.08.2017
Bildquelle: Screenshot von kath.ch vom 01.08.2017