Neuigkeiten

16. November – Islamologisches Institut: «Vierteiliges Webinar – Missverstandene, verfälschte und missbrauchte Aayaat und Hadiithe (2/4)» mit Prof. Dr. Amir Zaidan

16Nov2017

Online

Beginn: 20:00 bis: 21:30

Ort: Online

Ein vierteiliges Webinar des Islamologischen Instituts.

«Missverstandene, verfälschte und missbrauchte Aayaat und Hadiithe»

Referent: Prof. Dr. Amir Zaidan

  • Teil 1- Aayah (2:191, üblich verbreitet: Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag.) und Hadiith: (verbreitet: Frauen haben weniger Verstand und weniger Diin).
  • Teil 2- Aayah (2:216, üblich verbreitet: Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht.). und Hadiith: (verbreitet: Frauen sind aus der Rippe von Aadam erschaffen).
  • Teil 3- Aayah (2:223, üblich verbreitet: Eure Frauen sind ein Saatfeld für euch; darum bestellt euer Saatfeld wie ihr wollt.). und Hadiith: (verbreitet: Schlechtes Omen kommt von der Frau, von der Wohnung und vom Pferd).
  • Teil 4- Aayah (5:51, üblich verbreitet: Nehmt euch die Juden und die Christen nicht zu Freunden. ). und Hadiith: (verbreitet: Grüsst Juden und Christen nicht und macht ihnen den Weg enger).

Beschreibungstext:

„Erschlagt sie (die Ungläubigen) ..“

„Nehmt euch Juden und Christen nicht zu Freunden ..“

„Frauen haben weniger Verstand ..“

„Frauen sind Gebärmaschinen, also Ackerfelder ..“

So oder ähnlich kursieren im deutschsprachigen Raum viele Übersetzungen von Aayaat und Hadiithen, die von Medien, Politikern, Nicht- und Anti-Muslimen sowie Muslimen zitiert werden, mit denen man je nach Orientierung damit entweder zeigen will, wie aggressiv, gewalttätig, frauenfeindlich und rückschrittlich der Islam ist, oder wie man mit „Kuffar“ umzugehen hat und was man von Frauen hält.

Diese Webinar-Reihe will anhand von ausgesuchten und weitverbreiteten Beispielen zeigen, wie falsch beide Ansichten sind, und wie diese Texte nach islamologischen Kriterien verstanden wurden und werden.

Diese Webinar-Reihe ist unabdingbar für jede Person, die sachlich den Islam kennenlernen und verstehen will, insbesondere für Muslime, die sich im Dialog engagieren und in der Da’wah-Arbeit aktiv sind. Auch für solche, die medial auftreten.

Zeitplan:

  1. Termin: 10.11.2017, Beginn um 20:00 Uhr
  2. Termin: 16.11.2017, Beginn um 20:00 Uhr
  3. Termin: 01.12.2017, Beginn um 20:00 Uhr
  4. Termin: 08.12.2017, Beginn um 20:00 Uhr

Dauer: 60 min + 30 min Fragerunde

Unkostenbeitrag für alle 4 Webinare: 20 €

Teilnahmevoraussetzung: es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Zur Anmeldung geht es hier.

... zurück zum VIOZ-Veranstaltungskalender