Neuigkeiten

Woche der Religionen 2011

Woche der Religionen 6.–13. November 2011

Bis vor wenigen Jahrzehnten lebte hierzulande eine vorwiegend christliche Gesellschaft. Doch längst ist diese monokulturelle Gesellschaft zur Vergangenheit geworden. Heute haben sich unsere Städte zu einem Mosaik der verschiedensten Glaubensrichtungen gewandelt.
Auch in Zürich hat sich eine multireligiöse Gesellschaft herausgebildet und in den Tagen vom 6.–13. November präsentiert sie Entdeckungsfreudigen und Interessierten ihre verschiedenen Facetten.

Das Zürcher Forum der Religionen lädt Sie ein, während einer Woche Blicke auf Weltanschauungen und Glaubensformen aus fernen Ländern zu werfen, die nun zu unserem Lebensalltag gehören. Nutzen Sie die Möglichkeiten zu abwechslungsreichen Begegnungen, lebhaften Gesprächen und persönlichen Einsichten. Hier in Zürich erwarten Sie Muslime, Juden, Hindus, Buddhisten und Christen, aber auch Angehörige weniger bekannter Gemeinschaften wie etwa jene der Sikhs aus Kaschmir, um Ihnen ihre Glaubenswelt zu erklären. Sie freuen sich darauf, Sie in ihren Moscheen, Synagogen, Tempeln und Kirchen als Gast zu empfangen.

Den Abschluss der Woche bildet – wie in den Vorjahren – das «Gebet der Religionen».
Dass Gläubige aus fünf grossen Religionen sich gemeinsam zum Gebet einfinden, ist Zeichen einer neuen Zeit und eines neuen Denkens.

 

Den Flyer der Woche der Religionen 2011 finden Sie hier.