Neuigkeiten

Monatliches Archiv: November 2017

SRF Echo der Zeit vom 28. November 2017: «Mit Imam-Ausbildung gegen Radikalisierung?»

Imam Sakib Halilovic (Vorstandsmitglied er VIOZ) im SRF-Interview vom 28.11.2017 über mögliche Lösungen zur Qualitätssicherung im Bereich der Moschee-Prediger und einer Schweizerischen Ausbildung für Imame. Ein erster Schritt kann bspw. gemäss Vorschlag der VIOZ eine, in Absprache mit den zuständigen Ämtern der Kantone offizielle Zertifizierung für die angestellten Imame sein. ” […] Das neue Nachrichtendienstgesetz ist erst seit September in Kraft, ... Mehr lesen »

Tages-Anzeiger vom 26. November 2017: «Asylsuchende wegen Imams in Angst»

Das Staatssekretariat für Migration (SEM) stellt im Rahmen eines einjähriges Pilotprojekt im Bundesasylzentrum Juch in Zürich den Asylsuchenden ein freiwilliges Angebot muslimischer Seelsorgebetreuung zur Verfügung. Die verschiedenen SeelsorgerInnen decken dabei mehrere Sprachen ab, zwei der SeelsorgerInnen auch türkisch.  Gemäss Tages-Anzeiger (TA) vom 26.11 gab es nun Reklamationen gegenüber einem der SeelsorgerInnen aufgrund von Ängsten vor dem Hintergrund übergeordneter inner-türkischer Konfliktpositionen. ... Mehr lesen »

SRF News vom 23. November 2017: «Hat sich Winterthurs Islamisten-Problem erledigt?»

Die An-Nur Moschee galt als Hotspot von Islamisten. Im Juni hat sich der Verein aufgelöst. Wo steht Winterthur nun? […] Ist damit das Problem mit radikalen Muslimen in Winterthur gelöst? Nein, sagt Markus Klinker. Er ist bei der VIOZ, der Vereinigung der islamischen Organisationen in Zürich, für die Sicherheit zuständig: «Wir müssen davon ausgehen, dass nicht alles verschwunden ist». Die ... Mehr lesen »

SRF Rendez-Vous vom 23. November 2017: «Neuer Treffpunkt für Islamisten?»

“In Winterthur steht ein Imam aus Somalia vor Gericht, der in der umstrittenen An’Nur-Moschee zur Tötung von andern Muslimen aufgerufen haben soll. Die An’Nur-Moschee galt lange als einer der Hotspots der Schweizerischen Islamisten-Szene. 2016 musste sie definitiv schliessen. Hat sich damit das Islamisten-Problem in Winterthur gelöst?” Im Interview zur aktuellen Lage in Winterthur äussern sich Urs Allemann, Leiter der Fachstelle ... Mehr lesen »

Tele M1 vom 19. November 2017: «Soll der Islam staatlich anerkennt werden?»

“SP-Präsident Christian Levrat will den Islam als Religion staatlich anerkennen, um mehr Demokratie bei muslimischen Vereinen zu erreichen.” VIOZ Mediensprecher Abduselam Halilovic kommentiert (ab 01′:21”) und begrüsst die SP-Position, deren Forderungen eine gleichberechtigte Teilhabe auch der muslimischen Religionsgemeinschaft in der Gesellschaft anzielt, was auch die VIOZ in ihren Statuten zum Ausdruck bringt. Hier finden Sie den ganzen Beitrag. Quelle: telem1.ch, ... Mehr lesen »

TeleZüri vom 19. November 2017: «Islam als neue Schweizer Landeskirche?»

“SP-Präsident Christian Levrat will den Islam staatlich anerkennen, sofern dieser demokratisch organisiert ist und einen modernen Ansatz vertritt.” VIOZ Mediensprecher Abduselam Halilovic kommentiert (ab 01′:02”) und begrüsst die SP-Position, deren Forderungen eine gleichberechtigte Teilhabe auch der muslimischen Religionsgemeinschaft in der Gesellschaft anzielt, was auch die VIOZ in ihren Statuten zum Ausdruck bringt. Hier finden Sie den ganzen Beitrag. Quelle: telezueri.ch, ... Mehr lesen »

reformiert.info vom 17. November 2017: «Erste Schritte über den tiefen Graben»

“Die Offene Kirche Elisabethen in Basel lud am 14. November zum Podium über den Islam. Das Ziel der Veranstaltung: Muslime verschiedener Ausrichtungen sollten miteinander ins Gespräch kommen. […]” Neben Muris Begovic (VIOZ) und Yavuz Selim Tasoglu (BMK) diskutierten auch die GründerInnen eigener Vereine Seyran Ates, Kerem Adigüzel und Jasmin El Sonbati.  Muris Begovic und Yavuz Selim Tasoglu vertraten die Meinung, dass Moscheen ... Mehr lesen »

bz Basel vom 15. November 2017: «Angeregte Debatte: Islam-Podium erhitzt die Gemüter»

“An der Veranstaltungsreihe «Basel im Gespräch» am Dienstag Abend wurde eine angeregte innerislamische Debatte über Koraninterpretation und die Rolle der Frau geführt. Trotz Drohungen im Vorfeld der Veranstaltung verlief das Podium ohne Zwischenfälle.  Die Atmosphäre war anders. Am Podium «Basel im Gespräch» in der Offenen Kirche Elisabethen waren die Leute nervöser, die Stimmung angespannter, und auch die Diskussionen schienen hitziger ... Mehr lesen »

mission 21 vom 14. November 2017: «Religionen gemeinsam für die Umwelt»

“Letzten Sonntag feierte die «Woche der Religionen» 2017 ihren Abschluss. Am Podiumsanlass diskutierten Vertreterinnen und Vertreter von fünf Weltreligionen wie Religionsgemeinschaften die Liebe zur Natur fördern und «gemeinsam auf den grünen Zweig kommen» können. Im Rahmen der Podiumsdiskussion erläuterten die verschiedenen Religionsgemeinschaften ihre Umweltkonzepte. Für die christliche Organisation «OeKU Kirche und Umwelt» stellte Kurt Zaugg-Ott die aktuelle Themenreihe «Fünf Sinne» ... Mehr lesen »

telebasel vom 14. November 2017: «Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen beim Islam-Podium»

“Bereits im Vorfeld hat das Podium ‹Islam.Zukunft.Schweiz› in der offenen Kirche Elisabethen einiges zu reden gegeben. Drohungen gingen von verschiedenen Seiten gegen die Veranstaltung ein. Wie kommt ein Pfarrer auf die Idee, eine solche Diskussionsrunde in seiner Kirche durchführen zu lassen? […] Der Co-Leiter der offenen Kirche Elisabethen, Pfarrer Frank Lorenz, bestätigt im Interview mit Telebasel, dass die Veranstaltung trotzdem ... Mehr lesen »